OVH Administrator Account gehackt – Kunden-Datenbank kopiert

Gestern abend gab OVH bekannt, daß ein Hacker Zugriff zu einem Mail-Account eines Administrators von OVH sich erhackt hat und im Anschluß die Kunden-Datenbank kompromittiert und kopiert hat, in der unter anderem auch folgende sensitive Daten gespeichert sind, wie Kundenname, Vorname, Anschrift, Telefon, Fax, NIC sowie hoch verschlüsseltes Passwort.

Eine Rückverschlüsselung des Passwortes soll, so teilte man mit, nur sehr schwierig möglich sein, dennoch wird das Ändern des Passwortes empfohlen. Offensichtlich sind davon ca. 400.000 europäische Kunden betroffen.

Momentan häufen sich die Meldungen von Datenklau/Datenmißbrauch und leise kommt eine persönliche Vermutung auf, daß derzeitige Angriffe auf Server, Rechenzentren und Webseiten evtl. mit dem Datenskandal, insbesondere womöglich durch das unberechtigtes Kopieren von User und Passwort-Daten, daß durch große amerikanische Hersteller von Software und Handy-Hardware betrieben wurde und noch wird, in Zusammenhang stehen.

Siehe auch hier:

Datenskandal: BlackBerry kopiert Mail-Zugangspasswörter

Datenskandal: Google speichert W-Lan Passwörter unverschlüsselt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.