Bitly – Accounts wurden gestohlen

Bitly hat vor 2 Tagen bekannt gegeben, daß sie kompromittiert wurden und hierbei Mail-Adressen, API-Auth-Keys und Passwörter von Kunden gestohlen wurden. Alle Kunden von bitly werden durch Mails aufgefordert, sich in bitly einzuloggen und ihre Passwörter zu ändern!

Bitly ist ein URL-Shortener, den sehr viele Kunden für Facebook und Twitter verwenden, insbesondere für Werbezwecke.

Eine lange URL, wie z.B. https://blog.1awww.com/2014/04/12/reduzierung-der-optionalen-ipv4-adressen/ wird dabei in eine kurze URL gewandelt: http://bit.ly/1jy4uc7

Bitly kann auch gut verwendet werden in Verbindung mit Tweetwitch.com. Mit Tweetwitch können Kunden Massen-Werbetexte für Twitter erzeugen, die von einander durch immer andere Wortkombinationen sich von einander unterscheiden. Diese Werbetexte können dann z.B. über TweetAdder als Tweets eingeladen werden und werden dann automatisch versendet. Da Twitter keine gleichen Nachrichten akzeptiert, müssen Werbetexte immer abweichend erstellt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.