Plesk-Webspaces jetzt mit mehr RAM (memory_limit)

Ideal für das Hosting von #Wordpress, können PHP-Jobs nun bis zu 256 MB RAM konsumieren! Gleichzeitig haben wir auch das Upload-Limit und Post-Size auf bis zu 128 MB RAM angehoben!

Die 1awww.com – Hosts sind weniger als 25 % ausgelastet, so daß wir unseren Kunden hohe Leistungen anbieten können. Natürlich sollen aber auch nicht unnötig, durch schlechte Scripte, diese freien Reserven verbraucht werden, daher wird es auch in Zukunft, sinnvolle Grenzen geben, die wir an die Hardware-Spezifikationen der Host-Server anpassen werden! So erhalten unsere Kunden, die garantierten Leistungen zum kleinen Preis, wie z.B. Root-Server ab 1 Euro, Privat-Webspace ab 30 Cent, Power-Webhosting ab 95 Cent.

unsere Tarife für Plesk-Webhosting, finden Sie hier Weitere Beiträge zu Plesk-Webspaces und WordPress:

neue Webspace-Pakete unter Plesk

VORSICHT: Spam über WordPress-Plugin möglich

Weitere neue Domain-Endungen bekannt gegeben

Knapp über 500 Domain-Endungen bietet 1awww.com bereits an und es werden monatlich mehr! Hiermit geben wir die Konditionen für folgende neue Domain-Endungen bekannt, die bereits registriert werden können:

.CARE-Domains
.CASH-Domains, z.B. für Gold-Händler oder sonstige An-und Verkaufsgeschäfte
.CLINIC-Domains, z.B. für private Krankenhäuser, Ärzte-Zentren etc.
.DENTAL-Domains, z.B. für Zahnärzte oder Dental-Bedarf
.FUND-Domains
.INVESTMENTS-Domains
.TAX-Domains, z.B. für Steuerberarter
.VEGAS-Domains
.YOKOHAMA-Domains

Mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie in den jeweiligen Domain-Link klicken!

 

neue Länder-Domain .UK für 2nd Level-Domain-Registrierungen verfügbar

Bisher waren .UK-Domains (England / United Kingdom) nur als CO.UK, ME.UK, ORG.UK -Domains registrierbar! Seit kurzem bietet 1awww.com nun auch die Möglichkeit, .UK-Domains als 2nd Level-Domain, z.B. MeineDomain.uk zu registrieren. <br class=”clear” /><br class=”clear” />

Die Registrierung von .UK-Domains ist über unseren optionalen Trustee-Service, auch für Personen und Firmen möglich, die nicht Ihre Anschrift in einem der Länder haben: GB, GE, JE, IM.<br class=”clear” /><br class=”clear” />

Die Konditionen und Preise für .UK-Domains, finden Sie hier

 

 

cPanel-Server erfolgreich upgegradet

Der cPanel shared-Hosting-Server cp1server, wurde heute, wie vorher bei den Kunden vorher angekündigt, ab 10:00 Uhr erfolgreich upgegradet. Der Upgrade benötigte aufgrund eines internen Sicherheits-Backups zwar länger als erwartet, aber mit dem neuen Upgrade sind auch weitere Sicherheitstools hinzu gekommen und gleichzeitig wird nach dem Upgrade eine höhere Geschwindigkeit durch Optimierung des MySQL-Daemons  erzielt. <br class=”clean” /><br class=”clean” />

Seit fast 8 Jahren hostet 1awww.com erfolgreich und mit einer hohen Sicherheit Kunden-Webspaces. Manchmal dauert ein Upgrade etwas länger, insbesondere dann, wenn ein manueller Eingriff erfolgen muß, führen wir lieber aus Sicherheitsgründen, ein weiteres internes Backup durch, weil die Erfahrung gezeigt hat, daß nicht jedes Upgrade sauber funktioniert. Die Wiederherstellung eines “vermiesmarmelten Servers”, nach Upgrade, dauert oftmals um ein Vielfaches länger!<br class=”clean” /><br class=”clean” />

Der Server war in manchen Bereichen, bedingt durch Backup und Upgrade, max 3 Stunden, nicht erreichbar!<br class=”clean” /><br class=”clean” />

Andere Beiträge zu cPanel:<br class=”clear” /><br class=”clear” />

neue Videos abrufbar – Verzeichnisschutz unter confixx und cPanel

neue #cPanel – Webspace-Tarife – ab 25 Cent/Monat bis zu 40 GB #Webspace

DRINGENDE WARNUNG: massenhaft Joomla-Einbruchsversuche

Da in Joomla in den letzten Versionen diverse Sicherheitslecks geschlossen wurden, erfolgen nun die Einbruchsversuche mit Passwort-Scans gegen die Einlogg-Bereiche, also das Verzeichnis /administrator ! <br class=”clear” /><br class=”clear” />

Die auf den 1awww.com – shared-Hosting-Servern eingesetzten Sicherheits-Scanner, sorgen zwar für ein Aussperren von Angreifern, da aber insbesondere bei Joomla keine Error-Seiten angezeigt werden, sondern gleich wieder die neue Einlogg-Seite, erfolgt die Feststellung, daß es sich um Angriffsversuche handelt, immer verspätet! Die Hacker verwenden dabei immer häufiger verschiedene IPs, so daß eine Erkennung immer schwieriger wird!<br class=”clear” /><br class=”clear” />

Sie können und sollten sich zusätzlich, mit einem kleinen Trick schützen! Setzen Sie für das Verzeichnis /administrator dringend einen zusätzlichen Verzeichnisschutz! Sie haben diese Möglichkeit im Plesk-Panel, cPanel und auch bei Confixx gibt es diese Funktion! Der Vorteil: Wird bei ein Fehlversuch beim Einloggen in diesen Verzeichnispfad registriert, erfolgt dies direkt im Apache – Log-File als “harter Anmeldefehler” und wird von den Intruder-Detection-Systemen wesentlich schneller erkannt und Einbrecher werden viel früher ausgesperrt!<br class=”clear” /><br class=”clear” />

Achten Sie bitte auch darauf, daß Sie Joomla auf den aktuellen Stand halten und auch die Verwendung von CDN (Content-Delivery-Network), was Sie im Moment bei 1awww.com kostenlos ausprobieren können, bringt Ihnen nicht nur Geschwindigkeitsvorteile, ein besseres Suchmaschinen-Ranking, sondern sorgt zusätzlich für mehr Sicherheit! <br class=”clear” /><br class=”clear” />

Mehr zum CDN (Content-Delivery-Network), finden Sie hier <br class=”clear” /><br class=”clear” />

Alte Artikel zu Joomla:

DRINGENDE WARNUNG vor Update auf Joomla 3.2

Warnung: Joomla-Sicherheitslücken – US-Cert warnt

VORSICHT: Webseiten-Betreiber – Einbrüche in Ihre Seiten

Alte Artikel zu CDN:

CDN, ein neues Geschäftsfeld von 1awww.com

Deutschland ist Weltmeister – 1:0 gegen Argentinien nach einem spannenden Spiel

Deutschland hat den 4 Stern errungen und ist zum 4. mal Fußball-Weltmeister geworden. Nach den WM-Erfolgen 1954, 1974 und 1990, mußten wir nun 24 Jahre warten, doch jetzt, nach einem spannenden Spiel gegen Argentinien, hat im Erfolgsjahr 2014, Deutschland als erste europäische Fußball-Mannschaft, die je eine Weltmeisterschaft in Südamerika gewonnen hat, diesen WM-Titel hart erkämpft. <br class=”clean” /><br class=”clean” />

Es gab etliche “Fauls” von den argentinischen Fußball-Spielern und nicht jedes wurde mit zuerst einer gelben Karte bestraft. Der Kampf der deutschen Fußball-Mannschaft war daher besonders hart. In den ersten zweiten Halbzeiten, kein Tor. Ein Phanton-Tor, daß von den Argentiniern geschossen wurde, wurde nicht gewertet, weil dies von außerhalb des Spiel-Feldes geschossen wurde. Dann die Verlängerung und auch in der ersten Halbzeit der Verlängerung, kein Tor und nur knapp 5 Minuten vor Ende der zweiten Halbzeit der Verlängerung, dann das entscheidende Tor durch Götze, führte zum Sieg der Deutschen als Weltmeister in der WM 2014. <br class=”clear” /><br class=”clear” />

Der deutsche Fußball-Spieler Schweinsteiger wurde durch einen Faustschlag eines argentinischen Spielers derart verletzt, daß er erst ausgefallen war. Der Schiedsrichter hat dieses Faul gänzlich übersehen, denn eigentlich hätte der argentinische Fußballer, der bereits über eine gelbe Karte verfügte, die rote Karte bekommen müssen. Der Trainer Löw könnte keinen Ersatzspieler mehr als Ersatz wechseln. Offensichtlich hat man dem Schweinsteiger die Gesichts-Verletzungen, die durch den unfairen Faustschlag entstanden sind, unter starken Schmerzen zu “getackert”, aber der Mann war so hart und ehrgeizig und direkt danach der Behandlung, lief er wieder ins Spiel und zog bis zum Abpfiff durch!