BUG oder FEATURE: Mails to root@eineDomain werden an Admin weiter geleitet

Auf allen Plesk-Servern, ob 11.5.x oder 12.x, werden Mails, die an root@irgendeine Domain auf dem Server gesendet werden, an den System-Administrator, der in Plesk bei Admin eingetragen ist, weiter geleitet, auch dann, wenn ein root@ – Mailkonto für die jeweilige Domain gar nicht existiert!<br class=“clean“ /><br class=“clean“ />

Ein Spammer kann dies ausnutzen, denn selbst wenn er keine Mail-Adressen auf den Servern kennt, root@IrgendeineDomain auf dem Server funktioniert immer! Wenn eine Mailadresse root@Domain nicht eingerichtet ist, sollten diese Mails eigentlich rejected werden. Bei allen anderen Kombinationen funktioniert dies auch, aber root@domain scheint entweder ein Feature oder ein Bug zu sein! Auf einem Plesk-Server werden vielleicht 100 Domains gehostet. Der Spammer kann jede dieser Domains mit root@dieseDomain anschreiben und die Mails werden dann dorthin geleitet, wo der Administrator des Servers eingetragen ist! Bei cPanel-Servern wird diese Mail dann in das Postfach des Users transportiert, daß seinem Account entspricht und daß eigentlich gar nicht existiert, wenn dieses nicht gezielt vom User angelegt worden ist. Diese Mails bleiben also ungelesen im Server gespeichert und verbrauchen unnötig Speicherplatz! Jetzt bleibt natürlich die Frage offen, wem diese Feature, sofern es keine Bugs sind, denn dienen sollen?!<br class=“clean“ /><br class=“clean“ />

Das könnte Sie auch interessieren: <br class=“clean“ />

Yahoo wurde durch NSA gezwungen, Kunden-Daten auszuliefern

Massives Sicherheitsproblem in Plesk 11.5 entdeckt

Horror-Bug in Nginx (Plesk 12.0 / Webpresence Builder) gefunden

Plesk-Bug im Mail-Verkehr (Greylist-Filter)

erneut Bug in Plesk-Panel (Customer Business Manager) gefunden

Plesk 11.5 – PHP Debug-Bug kostet viele Stunden und Nerven

Ein Gedanke zu „BUG oder FEATURE: Mails to root@eineDomain werden an Admin weiter geleitet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.