Nordkorea Internet DOWN – wer hat den Stecker gezogen?

Seit ca. 3 Stunden ist Nordkorea im Internet nicht mehr erreichbar! Steckt die USA oder SONY dahinter?

Die DDoS-Angriffe und Hacking-Angriffe weltweit sind sprunghaft angestiegen! Erst hat sich Sony aufgrund suboptimaler Sicherheit 100 TB, daß sind 1024000 Festplatten a 1 GB Daten klauen lassen! Dann drohte offensichtlich Sony, sich mit DDoS-Attacken zu wehren!

Dann wurde SONY und die USA bedroht, den neuen Film das Interview zu veröffentlichen und dann haben sich die Politiker Obama und Kim Jong Un offensichtlich nicht mehr verstanden und die USA drohte mit einer Aktion und Nordkorea drohte zurück, man wäre mit allen Waffen gerüstet! Ja und nun hat Nordkorea kein Internet mehr – folgen jetzt schärfe Waffen von Nordkorea?

Amerika hat Angst, daß über das Internet die Wirtschaft in Amerika lahm gelegt wird, insbesondere Stromversorgungsunternehmen oder der Flugverkehr zusammen bricht etc. Offensichtlich haben einen nicht mehr kontrollierbaren Zustand erreicht, an dem unsere Politiker Schuld sind! 

Wir berichteten:

DDoS von Sony Pictures?

erneut Attacken gegen unsere Hosts (DoS / DDoS) erfolgreich abgewehrt

spanische Polizei hat 4 DDoS-Attacker festgenommen

neue Server-Modelle XFCE / VNC – Root-Server für jedermann (-oder Frau)

2 Gedanken zu „Nordkorea Internet DOWN – wer hat den Stecker gezogen?“

  1. USA hat erklärt, daß die USA nicht für den Ausfall des Internet in Nordkorea verantwortlich ist! Liegt der Ausfall also am maroden Netz in Nordkorea oder haben die selbst Ihr Internet abgeschaltet? Wir sind gespannt, wer sich als Verantwortlicher dafür outet!

  2. Sony hat die Video-Komödie „das Interview“, daß über den Anschlag auf den Machthaber in Nordkorea handelt, in verschiedenen Video-Plattformen zum kostenpflichtigen Download frei gegeben! Ferner wird der Video-Film auch ab heute, in ausgesuchten Kinos in den USA gezeigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.