Schlechteste Blackliste v4bl.org ist down!

v4BL.org downDie Blackliste v4BL.org ist down und es erscheint auf deren Webseite „Be informed all DNS operations are now stopped. We hope be back online soon.

Die Blackliste hatte zuvor die Welt gelistet und damit auch Computer und Server negativ gelistet, die überhaupt kein Spam versendet haben und auch sonst keine Attacken durchgeführt haben. Ferner beruhten deren Erkenntnisse auf teilweise alten Daten, die vor mehreren Jahren gesammelt wurden. Noch schlimmer war, daß ein Delisting aus dieser Liste zwar angeboten, aber technisch nicht möglich war! Wir berichteten in unserem Blog-Artikel v4bl – Blacklisting 529 Million negativ gelistete IPs und extrem falsch über diese Falsch-Listungen. Ganz offensichtliches Ziel der Betreiber war, hier wohl über teure Mitgliedschaften Geld zu verdienen und es sind wohl auch einige Administratoren rein gefallen und haben Geld für deren Nutzung bezahlt, nur um aus dieser Liste ausgetragen zu werden! Auf jeden Fall wurde diese Liste auch noch vor einigen Monaten von manchen Server-Betreibern genutzt, so daß der Mail-Versand an deren Server nicht möglich war! Im späteren Verlauf dann, wurde dann diese Blackliste noch mit von Multi RBL ausgewertet, aber schon gewarnt in etwa mit „keiner nutzt diese Blackliste“!<br class=“clear“ /><br class=“clear“ />

Blacklisten sind schon wichtig, damit Server-Hoster und Server-Betreiber die IPs sperren können, von denen eine Gefahr aus geht, z.B. wegen mehrfachem Spam. Dennoch soll entsprechend der RFC auch ein Delisting möglich sein und die Listen sollen Einträge nur so lange halten, wie auch dies sinnvoll ist. Oft führen diese Betreiber dieser Blacklisten sich jedoch als Internet-Polizei auf und scannen grundlos Server, obwohl diese keinen Spam versendet haben und listen diese negativ, weil z.B. eine postmaster – Adresse nicht gesetzt ist!<br class=“clear“ /><br class=“clear“ />

Das setzen von einigen Standard-Adressen, wie Postmaster, ist nach den RFC Pflicht. Bei diesen Mail-Adressen handelt es sich dabei sogar um Mail-Adressen, bei denen die Mail-Server diesen Mail-Verkehr ungeprüft, also ohne Virenscanning und ohne Spam-Prüfung durchlassen sollen! Ja, daß ist eine alte Bestimmung der RFC, die heut zu Tage widersinnig ist und auch inzwischen schon reichlich für Spam genutzt wird. Daher werden diese Mail-Adressen oft gar nicht erst eingerichtet, was eigentlich nicht erlaubt ist und andere Anbieter senden nach dem Empfang, aber eine Mail, daß Mails von dieser Mail-Adresse nicht gelesen werden und der Sender eben ein Kontakt-Formular ausfüllen soll, was allerdings auch nicht erlaubt ist und erst recht den Versand von Spam begünstigt, denn hier wird nicht nur eine Mail gesendet, sondern durch die Rücksendung schon mal mindestens 2! <br class=“clean“ /><br class=“clean“ />

Auch eine 2. Blackliste mit den Namen dnsblchile.org, die genauso wie die v4BL.org vorgeht, scannt ohne daß überhaupt von dem Server eine Mail versandt worden ist und wenn der Scanner keine postmaster-Mail-Adresse findet, listet er ebenfalls den Server negativ, was alleine schon als Spam gewertet werden darf, weil ohne daß ein Grund besteht, darf ein anderer Server gar nicht mit solchen Sachen belastet werden! Hier fehlen bisher immer noch die weltweiten gesetzlichen Vorschriften, z.B. in den RFC verankert, die dieses ganz klar verbieten und die zuständigen Behörden, die auch z.B. gegen eine solchen Betreiber, der nachweislich gegen solche Vorschriften verstößt, vorgeht! Aber daß soll sich ja bald ändern, wie wir im folgenden Artikel Vorratsdatenspeicherung wird kommen – mehr Sicherheit für jeden! beschrieben!<br class=“clear“ /><br class=“clear“ />

Weitere interessante Artikel: <br class=“clear“ />

Hackergruppe, die DDoS als Service verkauften, gehackt – Kundenliste entwendet

Webspace (WordPress) wurde gehackt im ungefähren Zeitraum der Bot-Attacken

DRINGEND alle Linux-Server updaten – GHOST glibc Vulnerability

DDoS-Attacker in GB verhaftet und FBI ermittelt gegen weitere Hacker mit Hochdruck!

neue Server-Modelle XFCE / VNC – Root-Server für jedermann (-oder Frau)

Ein Gedanke zu „Schlechteste Blackliste v4bl.org ist down!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.