VORSICHT vor Mails mit Domain-Renewal / Domain-Notice /RE: Registration of

RE: Registration ofMit einer ganz unseriösen Masche versuchen organisierte Kriminelle, Ihnen das Geld für „NICHTS“ aus der Tasche zu ziehen!

Versendet werden von diesen Betrügern täglich zig tausende Mails an unterschiedliche Domain-Inhaber weltweit! Leider sind auch Kunden von 1awww schon auf diesen Trick hereingefallen, so daß wir immer wieder erneut warnen!

Erfahren Sie hier, wie diese Gangster vorgehen und was Sie tatsächlich für viel Geld verkaufen:

Wie kommen die Betrüger an Ihre Daten?

Diese organisierten Kriminellen scannen die whois-Datenbanken der Registries! Über jeden Server kann dies leicht mit einem „whois Domain-Name“ von jedem durchgeführt werden und es werden genau die Daten angezeigt, die Sie bei der Domain-Registrierung hinterlegt haben! Grundsätzlich verbieten auch die Registries, daß diese whois-Daten gescannt und gespeichert werden dürfen und nicht für Werbung oder illegale Aktivitäten verwendet werden dürfen, doch daran halten sich leider nicht diese Räuber!

Bei vielen Domains gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Trustee-Proxy-Dienst hinzu zu bestellen. In dem Fall werden dann Ihre persönlichen Daten nicht mehr im whois angezeigt, sondern dafür dann die Daten des Trustee-Proxy-Services. Dieser Dienst kostet ca. 26 bis 50 Cent / Monat plus Steuern und ist für die gängigsten generischen Top-Level-Domains und für einige Länder-Top-Level-Domains ebenfalls verfügbar!

Bei manchen Domain-Registries wie z.B. für DE-Domains über die Registry Denic, können die whois-Daten nicht mehr direkt über einen Server abgefragt werden, sondern können nur über die Webseite der Denic und dort nur unter Verwendung einer Captcha-Sicherheits-Abfrage abgefragt werden! Damit wird bei diesen Registries das Massen-Auslesen von whois-Daten (scannen), verhindert!

Sie können auch jederzeit prüfen, wie Ihre whois-Daten angezeigt werden über die Webseite: whois-Abfrage Ihrer Domain-Daten

Was bieten die Betrüger tatsächlich an?

Die Aufmachung der Mail ist so gewählt, daß diese den Eindruck vermittelt, daß Ihnen die Verlängerung Ihrer Domain angeboten wird oder Ihre Domain bereits überfällig ist! Tatsächlich steht dann in ganz klein, irgendwo in der Mail, daß es sich lediglich um eine Bewerbung Ihrer Domain in einer Suchliste handelt, die überhaupt nichts bringt!

Noch schlimmer ist, daß diese Räuber aber auch schon in der Vergangenheit die Kreditkarten-Daten der Kunden missbraucht haben!

Wie können Sie sich schützen?

Sie erhalten regelmäßig von 1awww.com Verlängerungsmails! Sie können den Status Ihrer Domain-Verlängerungen jederzeit über das MWI, Link: MWI prüfen! Dort und nur dort führen Sie via Klick auf den Button oben rechts, in der Ecke („charge account/Aufladen“) eine Konto-Aufladung durch und können dann, den gewünschten Betrag in Ihrem Kunden-Konto einzahlen und Ihre Domains werden automatisch verlängert, wenn Ihr Kunden-Guthaben ausreichend gefüllt ist und Sie den Verlängerungs-Modus auch nicht von „autorenewal“/“automatische Verlängerung“ auf „autodelete“/“automatische Löschung“ oder „autoexpire“/“automatische Kündigung“  umgestellt haben!

Vor der Eingabe Ihrer Zugangsdaten, egal in welche Webseite Sie sich einloggen, prüfen Sie bitte immer, ob in Ihrem Browser das Zertifikat zur richtigen Seite in grün oder blau angezeigt wird und prüfen Sie ggf. bei Zweifeln das Zertfikat, indem Sie in das Zertifikatssysmbol klicken und dann weitere Daten zum Zertifikat abrufen!

Was machen, wenn Sie eine Betrüger-Mail erhalten haben:

Prüfen Sie, ob es sich wirklich nicht um eine Mail von 1awww handelt und öffnen Sie diese Mail im Vollbild-Modus und dann können Sie bei den meisten Mail-Programmen sich die Mail im Format des Source-Codes anschauen! Kopieren Sie diesen Source-Code und speichern Sie diesen in einer Text-Datei mit Endung .txt ab! Senden Sie uns diese Datei entweder über den Online-Support-Chat oder über Anlage in einem Ticket zu und wir werden die Mail prüfen und die Absender sperren bzw. in Spam/Scam/Phishing-Listen für Sie eintragen!

Bereits alte Warnungen zu diesem Thema:

17.11.2014 VORSICHT: Mail mit angeblicher Domain-Verlängerung (Scam/Phishing) im Umlauf

18.06.2014 VORSICHT vor Mail mit Betreff Domain Listing expired

09.11.2013 VORSICHT: erneute Abzocke mit Domain Service Notification

01.08.2013 VORSICHT: Scam Mail mit “Domain Notification”

13.10.2012 neue Scam-Mail mit eingebauten Fax-Formular – Domain Service Notice

 

2 Gedanken zu „VORSICHT vor Mails mit Domain-Renewal / Domain-Notice /RE: Registration of“

  1. Hallo Herr Bracker, diese Mails lösche ich sofort als Spam. Denn diese Betrüger wollen nur Eines erreichen, mein und unser Geld. Und dabei scheuen diese keine Möglichkeit und schreiben Mails, die so täuschend echt aussehen, dass ich sehr vorsichtig geworden bin schon beim Öffnen dieser Mails. Wenn ich die Überschreift und den Absender lese, lösche ich diesen sofort, ohne mir lange den Inhalt anzusehen, der ja nur meine Lebenszeit kostet. Durch das MWI weiss ich ohnehin was ansteht und weiss welche Kosten wann auf mich zukommen. Aber ich finde es gut, dass Sie immer und immer wieder auf diese Gauner hinweisen, die nur Unruhe und Verunsicherung bringen. Vielen Dank dafür! GH

    1. Hallo Herr Holzschuh,

      das große Problem ist nur, daß die Mails und Methoden dieser Gauner immer perfider werden und
      nach wie vor, sorgen unsere Gesetzgeber immer noch nicht dafür, daß eine einfache Verfolgung
      möglich wird!

      Liebe Grüße nach Österreich
      und vielen Dank für Ihren Beitrag

      Detlef Bracker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.