VORSICHT: Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

Computer infectedEine Kundin berichtete über massive Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern, die behaupteten, daß ihr Computer einen angeblichen Virus enthält und sie möge doch bitte die gerade genutzte IP bekannt geben! Selbst jedesmal abgelehnt, hat man es innerhalb einer Woche 5x versucht!

Hier handelt es sich um eine ganz arglistige Betrugsmasche, um Opfer auszuspionieren, Schadsoftware in den Computer einzuspielen und dann für diese Dienstleistung auch noch Geld zu kassieren und ggf. sogar die Kreditkarte mehrfach zu belasten!

Microsoft selbst, wird Sie garantiert nie anrufen und behaupten, daß Sie einen Virus in Ihrem Computer haben! Achten Sie besser darauf, daß Sie regelmäßig die Microsoft – Updates durchführen und sie nur gute Software in Ihren Computer einspielen!

Daher warnen wir dringend, nicht nur auf solche Mails oder Anrufe solcher angeblichen Mitarbeiter von Software-Herstellern zu reagieren und das Gespräch einfach mit folgender Aussage zu beenden: „Ich habe Ihre Rufnummer notiert! Rufen Sie mich nie wieder an oder ich zeige Sie bei der Polizei an!“ – Notieren Sie bitte die Rufnummer und protokollieren Sie den Anruf! Wenn die Belästigung nicht aufhört, sollten Sie Anzeige bei der Polizei stellen!

Sollten Sie zwischenzeitlich jedoch einem angeblichen Mitarbeiter hier schon Zugang zum Computer z.B. durch eine Fernwartungssoftware oder eine Software, die Sie auf deren Aufforderungen installiert haben, müssen Sie damit rechnen, daß Ihr Computer bereits ausspioniert wird oder mit einer Schadsoftware infiziert wurde! In diesem Fall müssen Sie bitte wie folgt vorgehen:

  • Ziehen Sie den Netz-Stecker vom Computer ab oder unterbrechen Sie alle Internet-Verbindungen – oder besser schalten Sie Ihren Router aus!
  • Führen Sie einen Virenscan oder Schadsoftware-Scan durch! Hier sollten Sie keine Virenscanner einsetzen, die als Nullcost-Software herunter geladen werden kann! In der Regel taugt solche Software nicht die Bohne! Besser Sie lassen Ihren PC von einem Fachmann prüfen!
  • Sie müssen schnellstens alle Passwörter aller Accounts (sehr wichtig, auch von Ihren Mail-Accounts) ändern! Führen Sie dies am sichersten über einen anderen Computer durch, der noch nicht infiziert war!
  • Sofern Sie Kreditkarten-Daten bekannt gegeben haben, prüfen Sie unverzüglich die Abrechnung und/oder informieren Sie Ihre Bank. Dort wird man Ihnen sicherlich weitere Tips geben!
  • Stellen Sie so schnell wie möglich Anzeige bei Ihrer nächsten Polizei-Dienststelle!

Das könnte Sie auch interessieren:

Bruteforce-Attacke gegen Joomla-Kunden-Website

WICHTIG: neue Joomla-Version 3.6 – bitte Websites mit Joomla updaten

Weltweit gefährlichsten Bot-Netz-Provider gesperrt!

Internet-Domains krisensicher ?!

Dringender Update notwendig – WordPress Vulnerabilities

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „VORSICHT: Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.