VORSICHT vor Erpressungs-Mails

Erpressungs-Mails mit "Ich bin ein Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe."

Glauben Sie nicht diesen perfiden Behauptungen, die in solchen und ähnlichen Erpressungs-Mails gegen Sie geäußert werden! Hier ein Beispiel einer solchen Mail:

Hallo!

Ich bin ein Vertreter der Chaos-Hacking-Gruppe.
Im Zeitraum vom 24/06/2019 bis 23/09/2019 haben wir durch Hacken eines der
FRIENDSANDTRENDS.DE-Mailserver Zugriff auf Ihr Konto
da****@fri******rends.de erhalten.

Haben Sie Ihr Passwort schon geändert?
Gut! Aber unser Programm fängt es jedes Mal ab. Und jedes Mal, wenn ich wir Ihr neues Passwort!

Durch den Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto war es einfach, eine Verbindung zum Betriebssystem Ihres Geräts herzustellen.

Momentan sind uns alle Ihre Kontakte bekannt. Wir haben auch Zugriff auf Ihre Messenger und Ihre Korrespondenz.
Alle diese Informationen sind bereits auf meinem pendrive gespeichert.

Wir sind uns auch Ihrer intimen Abenteuer im Internet bewusst.
Wir wissen, dass Sie Websites für Erwachsene lieben und wir wissen über Ihre Sexsucht Bescheid.
Sie haben einen sehr interessanten und einzigartigen Geschmack (verstehen Sie, was ich meine?).

Beim Durchsuchen dieser Seiten wird die Kamera Ihres Geräts automatisch eingeschaltet.
Was Sie sich ansehen, wird aufgezeichnet und auf unserem Server gespeichert.

Im Moment wurden mehrere kompromittierende Videoaufnahmen gesammelt.
Ab dem Moment, in dem Sie diesen Brief gelesen haben, erhalten alle Ihre Kontakte in diesem E-Mail-Posteingang und in Kurieren nach 120 Stunden diese
Clips und Dateien zusammen mit der Korrespondenz.

Wenn Sie dies nicht möchten, überweisen Sie 2.000,00 Euro auf unser einzigartiges Bitcoin-Wallet.


Senden Sie genau:
0.22575812 BTC

zu unserer Bitcoin-Wallet:

39nEorfkSQ1wEYx1Ba3Syy5wt1bVGKn3kE

Die Adresse unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung - kopieren Sie sie.


Sobald Ihre Übertragung bestätigt wurde, werden alle Ihre Kontakte und Videoaufnahmen automatisch sofort gelöscht.
Wenn kein Geld rechtzeitig eintrifft, werden die Video- und Korrespondenzdateien an alle Ihre Kontakte gesendet.

Du entscheidest ... Bezahle oder lebe in der Hölle mit Schande ...

Wir glauben, dass diese ganze Geschichte Ihnen beibringen wird, wie man die
Geräte richtig benutzt!
Jeder liebt Websites für Erwachsene, aber Sie haben kein Glück.
Für die Zukunft - kleben Sie den Aufkleber einfach auf die Kamera Ihres Geräts, wenn Sie Websites für Erwachsene besuchen!

Pass auf dich auf!

Diese Erpressungs-Mails wurden versendet über IP 165.22.166.180 AS 14061 DIGITALOCEAN-ASN – DigitalOcean, LLC, US versendet. Digitalocean ist eine Serverpharm, von der viele Attacken aus gehen und ist deshalb auch mehrfach in Anti-Attacks seit Jahren negativ gelistet! Scheinbar interessiert es diesen Netzprovider auch gar nicht, ob deren Kunden illegale Aktivitäten durch führen oder nicht, denn scheinbar werden Abuse-Mail bei Digitalocean scheinbar nicht gelesen!

Es wird Zeit, daß die Behörden in Amerika endlich Digitalocean unter die Lupe nehmen und ggf. abschalten! Was für uns noch unverständlicher ist, daß Facebook immer noch erlaubt, daß DigitalOcean in Facebook Werbung schalten darf! So lange die ihr Netz nicht in Griff haben und dafür sorgen, daß solche Angriffe nicht ständig aus deren Netz kommen, sollte man denen alles dicht machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.