Archiv der Kategorie: Scam/Spam/Intruding

Bank-Konto schon abgeräumt? VORSICHT böse Mails im Umlaug

Sparkasse Phishing - Bank-Konto wird abgeräumtVORSICHT vor neuen Phishing-Mails, mit der bereits etliche Sparkassen-Kunden betrogen wurden!

Wer diese Mail bekommt, der möge NICHT in den roten Link-Button klicken, denn Sie können davon ausgehen, daß diese Mail nicht von Ihrer Sparkasse versendet wurde!

Wir haben heute mehrerer dieser Mails für verschiedene Accounts erhalten und geprüft und bereits entsprechend in Blacklisten negativ gelistet und auch die Webseiten sperren lassen!

Die Mails werden dabei nicht nur von ausländischen Servern versendet, sondern sogar von deutschen Mails-Servern und wer den Link anklickt, wird selbst durch die Art der URL so in die Irre geleitet, daß er ggf. den Anweisungen folgt!

Haben die Phisher über diesen Trick erst Ihre Daten ergaunert, räumen diese Ihr Konto früher oder später restlos ab!

Wenn Sie Kunde der Sparkasse sind und Sie haben eine solche Mail erhalten und haben sich deshalb in der gefälschten Webseite bereits eingeloggt und damit Ihre Zugangsdaten preis gegeben, dann sollten Sie sich dringend über eine neue Verbindung, am besten von einem anderen Computer erneut in Ihrer Bank anmelden und dort dringend Ihren Kontostand prüfen und sofort Ihre Zugangsdaten (Passwort ändern)! Informieren Sie auch direkt Ihre Bank! Anschließend sollten Sie dringend an Ihre nächste Polizei-Dienststelle wenden und um weitere Hilfe bitten!

VORSICHT: eMails mit EU Business Register – Rechnung folgt mit 990 Euro

Spam Phishing EU Business RegisterVORSICHT vor neuer Betrugsmasche mit EU Business Register! Es werden Mails versendet, die einem suggerieren, Daten der eigenen Firma zu aktualisieren! Da jede Firma im Wettbewerb steht, ist natürlich jeder Eintrag normal sehr willkommen! Angefügt ist ein PDF-Dokument, daß Kunden ausfüllen sollen und an eine Fax-Nummer “+31 205 248 107” in den Niederlanden senden sollen!
Durch das Ausfüllen und Absenden wird jedoch ein Vertrag abgeschlossen, der den Unterzeichnern eine Rechnung von 995 Euro ins Haus flattern lässt und danach können die Kunden dies auch in der Regel nicht mehr rückgängig machen und müssen bezahlen!

Obwohl diese Masche schon etliche Monate im Umlauf ist, mit sogar gleicher Fax-Nummer, so finden wir es im Internet, und diverse Kunden betrogen wurden, kümmern sich die niederländischen Staatsorgane scheinbar nicht darum, diesen Betrug abzustellen, dabei wäre dies eigentlich kein Problem, da das unerlaubte Zusenden von Spam ebenfalls verboten ist!

Großer Schlag gegen DDoS-Betreiber gelungen – gegen 136.000 Nutzer wird ermittelt

Power Off - Interpol - DDoSWie MacLife berichtet, ist der Polizei in einer gemeinsamen Aktion von Europol, NCA,  der deutschen, italienischen, schottischen, spanischen, niederländischen, und englischen Polizei in einer gemeinsamen Aktion gelungen, die größte DDoS-Service-Plattform mit dem Namen webstresser.org auszuschalten! Dabei wurden bereits 6 Mitglieder der Webseite in Kanada, Kroatien, Schottland und Serbien festgenommen!

Die Plattform wurde verwendet um Angriffe gegen Webserver, Infrastrukturen der Staaten etc. durch zu führen! Dabei wurden die Webserver so verstopft, daß diese oftmals sogar ausgefallen sind! Selbst diverse Banken wurden lahm gelegt! Diese Attacken wurden auch bei 1awww beobachtet, aber durch die Sicherheitstechnik von Anti-Attacks weitest gehend abgefangen!

Die Polizei hat das gesamte Equipment, auf denen die Plattform betrieben wurden außer Betrieb genommen und die Server beschlagnahmt und konnte inzwischen aus deren Kunden-Datenbank von über 136.000 Mitgliedern die Daten abziehen und mit weiteren Bewegungsdaten ergänzen! Auch Administratoren wurden wohl verhaftet! Diverse Staaten sollen angeblich gegen die 136.000 Kunden dieser Plattform ermitteln und diese müssen mit harten Strafen rechnen! Da das Attackieren fremder Server strafbar ist, müssen Verbrecher in Deutschland, die auch beteiligt sein sollen,  mit Freiheitsstrafen von bis zu 5 Jahren und mehr rechnen!

Auch interessant:
Anti-Attacks deckt neue Methode eines DDoS-BadBots auf

EILMELDUNG: Deutsches Regierungsnetz gehackt – Datendiebstahl möglich

Virus / Ransomware - Daten verschlüsseltWie wir gerade erfahren haben, wurde das Deutsche Regierungsnetz gehackt! Bereits im Dezember 2017 hat man die Attacken festgestellt und und es soll auch zu Datendiebstahl gekommen ist, was einem Super-Gau entspricht! Es wurde ganz offensichtlich Schadsoftware eingespielt, die wahrscheinlich über ein Jahr lang aktiv war!

Angeschlossen an das Deutsche Regierungsnetz sind unter anderem: Bundeskanzleramt, Bundesministerien, Bundesrechnungshof, Sicherheitsbehörden in Berlin und Bonn und weiteren Standorten und auch der Bundestag und der Bundesrat!

Lt. Spiegel soll das Bundesinnenministerium die Attacken bestätigt haben und der Angriff soll aber wohl nur innerhalb der Bundesverwaltung erfolgt und isoliert worden sein! Außerhalb der Bundesverwaltung, sollen nach bisherigen Erkenntnissen, keine anderen Stellen betroffen sein!

.RU Registry warnt vor Scam

Russland - DomainsKunden, die russische Domains besitzen, bekommen unter Umständen Scam-Mails von Verbrechern, die versuchen an die Kunden-Daten der russischen Registry heran zu kommen! RUCenter, die Registry für russische Domains warnte via Mail vor Scam/Phishing! Solche Scam-Mails werden teilweise (auch gegen PayPal, Banken etc.) so gut aufgemacht, daß diese von normalen Mails kaum oder gar nicht zu unterscheiden sind. Auf den Link geklickt, sollen sich dann die Mail-Empfänger in einer Seite einloggen und geben dann auf der gefakten Webseite womöglich ihre Zugangs-Daten ein (Phishing), die dann von den Betrügern für illegale Aktivitäten, wie z.B. Domain-Übernahme, Finanzbetrug etc. mißbraucht werden! Was Sie machen können, wenn Sie bereits Opfer geworden sind oder wie Sie sich schützen können, hier mehr: .RU Registry warnt vor Scam weiterlesen

Microsoft Spam – auf Platz 3 weltweit größter Spammer

Microsoft auf Platz 3 der weltweit größten Spammer
Microsoft auf Platz 3 der weltweit größten Spammer – mehr Infos bei Spamhaus

Seit Jahren sehen wir massiven Spam von Servern des Microsoft-Konzerns. Dazu gehören Server für Outlook, Hotmail, Live und wie diese sich sonst schimpfen!

Bislang blieb das Kontaktieren von Microsoft ohne Erfolg, denn die Jungs scheinen sich überhaupt nicht darum zu kümmern, Spam zu Microsoft Spam – auf Platz 3 weltweit größter Spammer weiterlesen

Whatsapp weltweit ausgefallen – Milliarden von User-Chats nicht möglich

Whatsapp downWhatsapp ist ausgefallen und daß bereits seit über 1 Stunde!

Weltweiten senden sich Benutzer über Mobile Geräte Text-Nachrichten, Bilder, Videos und Sprach-Nachrichten! Whatsapp ist mehr als ein reines Chat-System!

Milliarden von Benutzern können momentan den weltweit am häufigsten genutzten Nachrichten-Dienst nicht nutzen!

Wie lange die Störung andauern wird und Whatsapp wieder weltweit verfügbar ist, ist derzeit noch unbekannt! Auch ist nicht bekannt, ob ggf. Hacker für diesen Ausfall verantwortlich sind

VORSICHT: Erneut Ransomware im Umlauf

Ransomware im UmlaufBereits diverse Computer und Computer-Systeme wie auch Server, sind einer neuen bzw. einer abgeänderten Version von Ransomware im Umlauf und verschlüsseln die Archive der Festplatten so, daß Anwender auf diese nicht mehr zugreifen können!

Inbesondere in Russland und der Ukraine sind Zentralbanken, Banken, Flughäfen lahm gelegt worden! Inzwischen breitet sich der Verschlüsselungstrojaner auch in den westlichen Ländern der gesamten Welt aus! Wie Sie sich schützen sollten …. lesen Sie mehr …  VORSICHT: Erneut Ransomware im Umlauf weiterlesen

VORSICHT Microsoft Virenscanner verseuchen Computer

Microsoft Virenscanner aktiviert beim Scannen Viren und TrojanerDie meisten Windows-Anwender gehen davon aus, daß der mitgelieferte Microsoft Virenscanner und Firewall und weitere Sicherheitsprodukte von Microsoft sauber arbeiten und Viren/Trojaner abhalten, statt Viren und Trojaner auf dem Windows-Computer zu aktivieren! Weit gefehlt!

Noch arroganter versucht Microsoft seit den letzten Updates gute Virenscanner und Sicherheitssysteme vom Markt zu verdrängen! Der Windows-Anwender bekommt einen Dialog angezeigt, wo die Kaspersky-Sicherheitssysteme als nicht vertrauenswürdig dargestellt werden und der Anwender dann wohl besser Windows Defender aktiviert! Und genau in diesen Microsoft-Produkten ist ein extrem gefährlicher Bug enthalten, der beim Scannen dieser schadhaften Dateien, die Viren-Verseuchung des Computers verursacht (CVE CVE-2017-8558) – bitte lesen Sie mehr ….  VORSICHT Microsoft Virenscanner verseuchen Computer weiterlesen

Gefängnis für DDoS-Attacker – auf frischer Tat ertappt

Gefängnis für DDoS-HackerWie die Pressestelle der Polizei Bielefeld gestern mitteilte, wurde am 23.05.2017 ein DDoS-Hacker während seiner “Arbeit” ins Gefängnis überstellt!

Der 24 jährige Fachinformatiker wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt und muß nun erst einmal wegen …. mehr …. Gefängnis für DDoS-Attacker – auf frischer Tat ertappt weiterlesen