Schlagwort-Archive: cPanel

cpanel ab sofort aus dem Angebot geworfen

cpanel-login

Das neue Preismodell von cPanel mit Preis-Erhöhungen von 236% bis zu 657% und mehr, mit einer Ankündigungszeit von knapp nur 1 Monat ist so arrogant und frech, daß unsere Konsequenz die Folge ist! Daher haben wir: cPanel ab sofort aus dem Angebot geworfen

Seit vielen Jahren haben wir cPanel Webspaces und cPanel Lizenzen sowie vorgefertigte Server mit cPanel angeboten. cPanel haben wir als zuverlässiges Webinterface für die Steuerung von virtuellen Hosts bzw. sogenannte Webspaces zu schätzen gewusst! Allerdings ist cPanel auch in die Jahre gekommen und hat leider nicht viel neues hinzu gefügt, was allerdings andere Webinterfaces wie Plesk heute in wesentlich größerem Umfang bieten!

Das Webinterface von cPanel schläft auf der Entwicklung von vor 20 Jahren. So ist die Menu-Führung aufgebläht und zig Funktionen scheinen mehrfach vorhanden zu sein, wie es halt früher noch bei alten einfarbigen Menus so üblich war, z.B. im WHM:

Create Accounts
List Accounts
Manage Accounts
Rearange an Account
List suspended Accounts
Show Accounts over Quota
Show Bandwith Usage

cPanel hat wenig Funktionen, aber viele Menü-Punkte. Dagegen hat Plesk wirklich viele Funktionen eingebaut, die unter cPanel noch gesucht werden müssen oder extra dazu gekauft werden müssen, wie z.B. den Auto-Installer!

Unser shared-Hosting-Server mit cPanel lief viele Jahre sehr stabil, aber auch Plesk-Server laufen heute super-stabil und so werden wir sehr kurzfristig alle Kunden, die noch auf cPanel gehostet werden, auf Plesk umziehen. Entsprechende Mails gehen an Kunden kurzfristig raus.

Leider hat unser Großhändler für cPanel – Lizenzen uns erst im August mit einer unscheinbaren Mail über die anstehende Preiserhöhung zum 01.09. informiert. Diese Mail ist als Standard-Werbung leider bei uns unter gegangen und wir wurden mit Schreck bei Erhalt der Monatsrechnung vor ein paar Tagen wach, die tatsächlich sich in den Einkaufspreisen um 236% erhöht hat! Wir haben unseren Großhändler angeschrieben, der dann patzig antwortete, er hätte die Preise rechtzeitig bekannt gegeben. Nun gut, wenn er meint, < 1 Monat wäre rechtzeitig? Wir haben mit Kunden teilweise Jahresverträge abgeschlossen, die wir auch nicht ändern können, so wie dies auch normal üblich ist und daher ist eine so kurze Preiserhöhung frech und arrogant und in Folge haben wir uns entschlossen, cPanel mit sofortiger Wirkung aus unserem Angebot zu werfen! Dabei können wir problemlos auf Plesk umschwenken, ohne daß unsere Kunden einen Verlust erleiden müssen, dafür aber einen Zugewinn an Leistungsmerkmalen bekommen, den cPanel nicht bietet!

BUG oder FEATURE: Mails to root@eineDomain werden an Admin weiter geleitet

Auf allen Plesk-Servern, ob 11.5.x oder 12.x, werden Mails, die an root@irgendeine Domain auf dem Server gesendet werden, an den System-Administrator, der in Plesk bei Admin eingetragen ist, weiter geleitet, auch dann, wenn ein root@ – Mailkonto für die jeweilige Domain gar nicht existiert!<br class=”clean” /><br class=”clean” />

Ein Spammer kann dies ausnutzen, denn selbst wenn er keine Mail-Adressen auf den Servern kennt, root@IrgendeineDomain auf dem Server funktioniert immer! Wenn eine Mailadresse root@Domain nicht eingerichtet ist, sollten diese Mails eigentlich rejected werden. Bei allen anderen Kombinationen funktioniert dies auch, aber root@domain scheint entweder ein Feature oder ein Bug zu sein! BUG oder FEATURE: Mails to root@eineDomain werden an Admin weiter geleitet weiterlesen

cPanel-Server erfolgreich upgegradet

Der cPanel shared-Hosting-Server cp1server, wurde heute, wie vorher bei den Kunden vorher angekündigt, ab 10:00 Uhr erfolgreich upgegradet. Der Upgrade benötigte aufgrund eines internen Sicherheits-Backups zwar länger als erwartet, aber mit dem neuen Upgrade sind auch weitere Sicherheitstools hinzu gekommen und gleichzeitig wird nach dem Upgrade eine höhere Geschwindigkeit durch Optimierung des MySQL-Daemons  erzielt. <br class=”clean” /><br class=”clean” />

Seit fast 8 Jahren hostet 1awww.com erfolgreich und mit einer hohen Sicherheit Kunden-Webspaces. Manchmal dauert ein Upgrade etwas länger, insbesondere dann, wenn ein manueller Eingriff erfolgen muß, führen wir lieber aus Sicherheitsgründen, ein weiteres internes Backup durch, weil die Erfahrung gezeigt hat, daß nicht jedes Upgrade sauber funktioniert. Die Wiederherstellung eines “vermiesmarmelten Servers”, nach Upgrade, dauert oftmals um ein Vielfaches länger!<br class=”clean” /><br class=”clean” />

Der Server war in manchen Bereichen, bedingt durch Backup und Upgrade, max 3 Stunden, nicht erreichbar!<br class=”clean” /><br class=”clean” />

Andere Beiträge zu cPanel:<br class=”clear” /><br class=”clear” />

neue Videos abrufbar – Verzeichnisschutz unter confixx und cPanel

neue #cPanel – Webspace-Tarife – ab 25 Cent/Monat bis zu 40 GB #Webspace

Mailversand an Hotmail-Konten gesperrt

Update: 07.09.2013 von Administration 1awww.com

Wir haben den cP1server nun auf eine andere Mail-Exchange-IP gelegt. Die Mails werden versendet, landen aber dennoch bei den Empfängern im Junk-Folder. Die 1awww.com- Mail-Server sind in keiner Blackliste negativ gelistet, aber dennoch werden Mails unqualifiziert als Junk gelistet. Daher listen wir Hotmail künftig als “gefährliches Produkt”, siehe https://plus.google.com/b/103857474242535177664/103857474242535177664

Update: 04.09.2013 von Administration 1awww.com:

Wie wir aus zuverlässiger Quelle heute erfahren haben, lagen die Gründe für die Sperrung von Hotmail im gesamten IP-Segment unseres Netzbetreibers OVH! Wir verfolgen weiterhin den Mailverkehr auf dem cp1server.eu und werden ggf. den Mail-Versandt über ein anderes IP-Segment durchführen! Wir bedauern diesen Zwischenfall, dennoch gelten unsere Konsequenzen aus diesem Zwischenfall:

Ende Update

Auf dem cPanel-Server cp1server.eu sind in den letzten Tagen von mehreren Kunden Mails an nicht existierende Hotmail-Konten versendet worden, worauf Hotmail den Mail-Empfang von unserem cPanel-Server vorübergehend gesperrt hat! Wir schreiben diese Kunden gesondert an! Dennoch sind auch für alle anderen Kunden die nachfolgenden Informationen wichtig, um den Betrieb aller Server stabil zu halten!

Hotmail (Outlook) bedient sich offensichtlich nicht oder nicht nur den üblichen Spam-Listen, sondern sperrt offensichtlich Mail-Server, wenn diese versuchen, Mails zu versenden an nicht existierende Mail-Adressen. Dabei ist die Menge, die der cPanel-Server an solche nicht existierenden Mail-Adressen versendet hat, eher lächerlich – damit aber auch zukünftig wieder alle von Kunden angeschriebenen Mail-Empfänger Ihre Mails erhalten, sind notwendige Schritte und Restriktionen notwendig!

Insbesondere auf dem cPanel-Server, aber auch auf allen anderen Servern sollten Sie daher unbedingt folgendes prüfen:

  • Bei Auto-Registrierungen von Kunden/Teilnehmern z.B. für Foren, Blogs, Kundenportale etc., muß bevor eine Bestätigungsmail z.B. mit einem Rückbestätigungs-Link versendet wird, bei der Erfassung ein Captcha oder andere Prüfung vorgeschaltet sein, die maschinelle Auto-Registrierungen (Spam) verhindert! Eine Maschine kann in der Regel kein Captcha lesen und ohne korrekte Wiederholung des Captchas ist dann keine Anmeldung möglich und daher erfolgt auch keine Mail-Versendung an eine Mail-Adresse, die nicht existiert!
  • Prüfen Sie jegliche automatische Mail-Versendungs-Programme (Newsletter etc), daß eine nicht existierende Mail-Adresse nur maximal 3 mal angeschrieben wird und dies über mehrere Tage verteilt! Entweder werten Sie manuell die Mail-Fehlermeldungen aus, die Sie erhalten oder Ihr Newsletter-Programm sollte diese unzustellbaren Mails abrufen und die betroffenen Mail-Adressen automatisch sperren!
  • Bei Rückmeldung auf nicht existierende Mail-Adressen, löschen Sie bitte diese Mail-Adresse aus allen Mail-Adress-Listen (Kundenverwaltung, Newsletter etc) oder stellen Sie sicher, daß die Mail-Adressen nicht mehr als 3 mal verteilt über mehrere Tage, angeschrieben werden! Bei fehlerhaften Mail-Adressen erfragen Sie bitte die neue Mail-Adresse von Ihren Kunden auf einem anderen Weg, z.B. Sperrung des Kunden bis dieser eine neue Mail-Adresse hinterlegt hat!
  • Beachten Sie bitte: Der Einsatz von Software, die nicht sauber ist und Spam versendet, fällt immer in die Verantwortung des Webspace-Mieters und der Spam-Versandt, auch wenn es nur 10 Mails sind, ist strengstens, durch Gesetze und auch durch unsere AGBs, untersagt!

Des Weiteren haben manche Kunden, die Default-Domain (z.B. cp9999@cp1server.1awww.com) für den Mail-Versandt verwendet. Bisher haben wir nichts dagegen gehabt! Dennoch: Die Default-Domain für einen Webspace ist eine reine temporäre Domain, damit Webspace-Anfänger sich unter dieser Default-Domain einen Webspace aufbauen können ohne vorher eine eigene Domain zu besitzen. Die Default-Domain ist auch keine zugesagte Domain, die in den gewählten Tarif-Paketen versprochen ist und daher überlegen wir schon seit längerem, die Verwendung der Default-Domains auch bei cPanel grundsätzlich einzustellen! Leider sind immer mehr Restriktionen notwendig, weil im Internet immer mehr Unfug betrieben wird! Der Mail-Versand soll daher ausschließlich unter der Absender-Mail-Adresse der kunden-eigenen Domains erfolgen!

Wir müssen daher die Verwendung von Mail-Adressen der Default-Domains mit sofortiger Wirkung untersagen und werden kurzfristig den Versand von Mails unter Verwendung der Default-Domains verhindern! Stellen Sie daher bitte sicher:

  • Ihre PHP-Programme etc. müssen als Absender-Mail-Adresse eine gültige Mail-Adresse, die Sie unter Ihrer Kunden-Domain angelegt haben, verwenden!
  • Daß Sie Mail-Adressen, die Sie in cPanel unterhalb der Default-Domain angelegt haben, umgehend löschen! Dies betrifft auch Umleitungen etc., die Sie ggf. gesetzt haben!

Wie wir schon mehrfach berichtet haben, sind Free-Mail-Provider für den Empfang von Mails mit absoluter Vorsicht zu genießen, hier ein paar alte Blog-Artikel, die Sie vielleicht auch interessieren könnten:

– Scam von Hotmail-Adresse
 GoogleMail (gMail) mit unqualifizierter Spam-Erkennung
 Datenskandal / Wirtschafsspionage nicht ausgeschlossen
 gigantischer Datenskandal, der kein Ende nimmt

noch nicht berichtet gmx.de / gmx.net etc: Kunde wurde unbegründet gesperrt – Eine Reaktivierung ist nur über einen telefonischen Support zu Sex-Rufnummer-Preisen von 3,95 Euro/Minute aus dem Festnetz möglich!

cp1server PHP-Updates auf php 5.3 und php 5.4

Am Montag den 21. Januar 2013 wird der cp1server.eu (cPanel) von php 5.2.17 auf php 5.3.20 upgedatet! Dieser Update wird unbemerkbar während der Laufzeit erfolgen!

Es ist möglich, daß alte Programme und PHP-Scripte danach Warnmeldungen anzeigen! Durch diese Warnmeldungen kann es auch zu Fehlfunktionen der Scripte/Programme kommen! Bitte prüfen Sie daher Ihre Scripte nach dem Update!

Diese Warnmeldungen werden ausgegeben, weil bereits vor etlichen Jahren die PHP-Entwickler bekannt gegeben haben, daß diverse Befehle/Funktionen für zukünftige Versionen (ab php 5.3) abgeschaltet werden und dann ab php 5.4 nicht mehr verfügbar sein werden. Dafür stehen andere Funktionen/Befehle zur Verfügung, auf die die Programme / Scripte umprogrammiert werden müssen! Es handelt sich dabei nur um eine handvoll von Befehlen / Funktionen, dennoch wurden diese zum Teil in alten Programmen / Scripten verwendet!

Sollte es zu solchen Warnmeldungen kommen, ist es möglich, diese vorübergehend zu unterdrücken, dennoch ist es wichtig, daß Sie diese Befehle / Funktionen auf die neuen umstellen, da diese ab php 5.4 nicht mehr laufen werden und wir mit dieser Mail auch gleich die Umstellung auf php 5.4 bekannt geben!

ACHTUNG: Der Update von php 5.3 auf php 5.4 wird einen Monat später statt finden! Wir planen hiermit, den Termin für den Update auf php 5.4 auf den 21. Februar 2013!

Updates sind wichtig, um allen Kunden alle möglichen neuen Funktionen bereit zu stellen und dabei die Sicherheit des Betriebes der Kunden-Webseiten und des Servers zu gewährleisten! Für die alte php-Version 5.2 gibt es in Kürze keine Sicherheitsupdates mehr! Des Weiteren ist php 5.3 etwas schneller als php 5.2 und erheblich schneller in der Version php 5.4. Immerhin sind dies knapp 50 % von php 5.2 zu php 5.4! In Verbindung mit neueren Versionen von MySQL werden dadurch Geschwindigkeitsvorteile bis zu 350 % erreicht!

neue Videos abrufbar – Verzeichnisschutz unter confixx und cPanel

1awww.com hat 2 neue Vidoes bereit gestellt:

Verzeichnisschutz auf cPanel einrichten

Verzeichnisschutz auf confixx einrichten

Der Verzeichnisschutz verhindert den öffentlichen Zugriff auf bestimmte Verzeichnisse. Nur unter Eingabe von Username und Passwort kann in das Verzeichnis eingetreten werden und Dateien daraus abgerufen werden

neue #cPanel – Webspace-Tarife – ab 25 Cent/Monat bis zu 40 GB #Webspacenew #cPanel – Webspace-Prices – starts from 25 Cent/Month up to 40 GB #Webspacenuevos cPanel – Espacio Web-Precios – inico con 25 Cent/mes hasta 40 GB Espacio

Webseiten und deren graphischen Bestandteilen, werden immer umfangreicher und die 1awww.com – Server werden immer schneller und leistungsstärker!

Ab sofort bietet wir auf cPanel-Servern für Privat – und auch Geschäftskunden leistungsfähigere Webhosting-Tarife zu günstigeren Preisen ab 25 Cent an
Webpages with integrated graphical informations, expl pictures and videos are more and more bigger and the 1awww.com – servers are much faster and much powerfully!

From now on, we offer new cPanel tarifs for privat and business clients with absolute power and with cheaper prices starts from 25 cent/month!

neue #cPanel – Webspace-Tarife – ab 25 Cent/Monat bis zu 40 GB #Webspacenew #cPanel – Webspace-Prices – starts from 25 Cent/Month up to 40 GB #Webspacenuevos cPanel – Espacio Web-Precios – inico con 25 Cent/mes hasta 40 GB Espacio weiterlesen